Ob Badneubau oder Badmodernisierung - Eine Badplanung ist komplex, denn nicht allein das Ambiente muss gewählt werden, sondern vor allem Funktionalität und Technik sind entscheidend, um das Traumbad verwirklichen zu können. Entdecken Sie einige Gestaltungselemente für Ihre Badplanung:

  • Farbe im Bad
    Bei der Farbgestaltung im Badezimmer ist die Größe des Raumes zu beachten. Je kleiner dieser, umso vorsichtiger sollte mit dem Farbton umgegangen werden. Dunkle Farben schlucken Licht und verkleinern optisch den Raum. Deshalb sollte die helle Variante des ausgesuchten Farbtons gewählt werden oder zumindest das Badezimmer ausreichend ausgeleuchtet werden, damit es nicht zu dunkel wird. Vorteilhaft ist es auch, nur eine Wand farbig zu streichen und den Rest des Badezimmers weiß zu lassen. Und natürlich muss auch auf die Farbe der vorhandenen Fliesen Rücksicht genommen werden, wenn das Bad mit Farbe aufgefrischt, aber nicht komplett saniert wird. Sollen alle Wände farbig gestrichen werden, bietet sich bei kleinen Badezimmern an, in der sogenannten Farbfamilie zu bleiben.

  • Holzoptik im Bad
    Besonders für das Badezimmer sind die Badfliesen in Holzoptik geeignet. Der Vorteil der Holzfliesen gegenüber dem echten Holzfußboden ist klar: sie sind wesentlich einfacher zu reinigen. Denn während bei echtem Parkett im Bad, aber auch bei Laminat immer darauf geachtet werden muss, dass die Restfeuchtigkeit vollständig aufgenommen wird, damit es sich nicht verbiegt oder andere Schäden auftreten, kann die Holzfliese, als solides Feinsteinzeug, feucht bis nass aufgewischt werden. Damit kann warmes Parkett Ambiente mit der Pflegeleichtigkeit einer Keramikfliese kombiniert werden.

  • High Tech im Bad
    Mit einem Fernseher aus gebürstetem Edelstahl bekommt man eine schicke Eleganz ins Bad. Diese sind völlig wasserdicht und benötigen nur Niedrigstrom. Somit ist für die Sicherheit im Bad gesorgt. Entspannt in der Wanne oder im Whirlpool liegend die Lieblingsserie nicht verpassen oder doch lieber sich beim Zähneputzen über die Börsenkurse auf dem Laufenden halten, alles ist möglich und noch viel mehr. Ein Sound System bündelt digitale Funktionen nicht nur im Badezimmer. Eine wasserdichte Bedieneinheit übermittelt mit integriertem MP3 Player und Radio drahtlos per Infrarot Musik und Sprache an den Verstärker. Mittels der an Dampfbad oder Whirlpool angeschlossen Lautsprecher wird so das Abspielen von Musik möglich. Externe Geräte können über die Bluetooth-Technologie ebenso angebunden werden.

  • Licht im Bad – Auf die genaue Lichtplanung kommt es an!
    Die moderne LED-Lichttechnik bietet viele neue Möglichkeiten der Lichtgestaltung. So können beispielsweise LED-Leuchtbänder in die Fugen zwischen den Wand- und/ oder Bodenfliesen verlegt werden, so dass einzelne Leuchtpunkte in den gewünschten Farben strahlen. LED-Leuchtbänder hinter dem Spiegel oder auf die Rückseite eines Badezimmerschrankes sorgen für schöne Lichtakzente.

  • Wellness im Bad
    Heimsauna, Whirlpool, Dampfbad oder Walk-In-Dusche. Wellness pur gibt es nun auch vielfältig im Badezimmer. Eine Sauna im Haus gehört schon lange nicht mehr unbedingt in den Keller. Heutzutage sind Heim-Saunen so ansprechend, dass Sie perfekt in einen Wohnbereich integriert werden können. Die Dampfdusche vereint Duschen und Dampfbaden in einem Produkt. Eine Dusche wird mit Hilfe einer dicht schließenden Glaskabine, der passenden Sitzmöglichkeit und der Dampfbadtechnik zu einer Dampfdusche für zu Hause. Auf Knopfdruck erreicht das Dampfbad innerhalb kürzester Zeit die gewünschte Temperatur.
    Fernseher small2quer   
  • Trockenbauwände
    Mauerstein und Mörtel sind in der heutigen Badezimmergestaltung passé. Der Trockenbau macht es möglich, dass neue Rohre unkompliziert und ohne Aufwand hinter einer Vorwand verschwinden. Der Trockenbau besteht aus einer Unterkonstruktion aus Metall. Darauf werden Gipsplatten mit Schnellbauschrauben angebracht. Hinter der Gipswand verlaufen dann die neuen Wasserrohre. Zum Schluss wird die Gipswand verfliest. Auch können mit LED beleuchtete Wandnischen gebaut werden oder Trennwände und Raumteiler dem Badezimmer ein neues Erscheinungsbild geben. Selbst Säulen und ausgefallene Raumgestaltungen sind mittels Trockenbau möglich.

  • Barrierefreies Bad
    Mit zunehmendem Alter wächst leider die Pflegebedürftigkeit. Trotzdem wünscht man sich so lange wie möglich zu Hause zu bleiben und noch im hohen Alter selbständig zu sein. Wir zeigen Ihnen worauf Sie heute schon in Ihrem Badezimmer achten sollten, damit Sie lange selbstbestimmt leben können. Design und Funktionalität lassen sich in eine Badeinrichtung für Generationenbäder harmonisch miteinander verbinden. Denn eine seniorengerechte Badezimmerausstattung soll nicht erkennbar, sondern funktional sein.

Für Ihre Badplanung klären Sie idealerweise außerdem folgende Punkte vorab:
- Wie viele Personen nutzen das Bad?
- Welche Funktionsbereiche sollen untergebracht werden?
- Welchen Lebensstil und Anforderungen an das Bad habe ich?
- Kommen Wellness Elemente wie Dusche, Badewanne, Whirlpool oder Dampfbad in Frage?
- Gibt es Einschränkungen in der Beweglichkeit?
- Wird Stauraum benötigt?

Lassen Sie sich beraten und machen Sie einen Termin mit einem unserer Rapiro Fachberater - es lohnt sich ...